Christoph O. Hofbauer

Was machst du gerade? (33)

… frage ich die wunderbaren Menschen in meinem Netzwerk.

Heute ist das Christoph Oscar Hofbauer – Kulturkommunikator, Hamburg.

Chris Hofbauer Theaternacht Projektmanagement

Was machst du gerade?

»Das zweite Adventswochenende in New York genießen und mich darüber freuen, dass ich es endlich schaffe, diesen Fragebogen zu beantworten.

Beruflich bin ich gerade dabei, für das Planetarium Hamburg ein neues Programmheft zu entwickeln und zu gestalten, für den Theaterverlag eine Weihnachts-Social-Media-Kampagne zu konzipieren und umzusetzen und ich arbeite an der Gestaltung meines Foto-Wandkalenders für 2023.«

New York Brooklyn Bridge C.O. Hofbauer

Warum bist du Kulturkommunikator?

»Weil ich Kommunikation und Kultur liebe und es mir großen Spaß macht, beide Leidenschaften zu verbinden. Mein Herz brannte schon immer für Kultur in ihren vielseitigen Formen: Theater, Oper, klassische und experimentelle Musik, Festivals, Bildungseinrichtungen, Edutainment und und und. Kultur macht etwas mit Menschen, sie begeistert, unterhält, regt an oder auf, vermittelt Bildung – überall, wo es Kultur zu erleben gibt, treffen Menschen aufeinander, tauschen sich aus und machen Kultur somit nicht nur zu Unterhaltung, sondern auch zu einem gemeinsamen Erlebnis mit gesellschaftlichem Mehrwert.

In genau diesem Bereich Marketing, Pressearbeit, Social Media, kurzum: Kommunikation, zu machen, bereitet mir wahnsinnig viel Freude. Der Job ist zudem sehr vielseitig, einerseits aufgrund der unterschiedlichen Projekte, andererseits aufgrund der vielen Tätigkeitsbereiche, in denen ich mich kreativ austoben kann (Konzept, Text, Gestaltung, Social Media, … ) und dann natürlich aufgrund der vielen spannenden Menschen, die ich dabei treffe und mit denen ich zusammenarbeite. Einige davon sind über die Jahre zu engen Freund*innen geworden.

Generell liebe ich die Vielseitigkeit und Flexibilität, die das selbständige Arbeiten mit sich bringt. Das lässt sich auch gut mit einer weiteren Leidenschaft, dem Reisen, verbinden. So kann ich mir von unterwegs, in Deutschland, Europa oder sonst irgendwo auf der Welt, Inspiration holen und dennoch weiterhin für meine Projekte in Hamburg oder deutschlandweit arbeiten.«

Werbeflyer Konzeption C. Hofbauer

Was bewegt dich?

»Menschen mit Ideen und Begeisterungsfähigkeit; das Gemeinschaftsgefühl, das bei Kultur entsteht; spannende Begegnungen – das sind die Dinge, die mich „bewegen“ im Sinne von „antreiben“, aber auch im Sinne von „begeistern“. Im Sinne von „ehrfürchtig bewegen“, „nachdenklich stimmen“: Wie wichtig Kultur als „Grundnahrungsmittel“ und „Grundbedürfnis“ für unser Wohlbefinden und den gesellschaftlichen Zusammenhalt ist. Das wurde uns schmerzlich vor Augen geführt, als sie uns in Zeiten der Lockdowns gefehlt hat. Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, dafür zu sorgen, dass die vielen kleinen Kultureinrichtungen nicht verschwinden, dass wir sie unterstützen.

Ich erlaube mir, diesen Fragebogen mit einem Aufruf zu beenden:

Genießt Kultur, geht ins Theater, ins Kino, ins Museum, ins Konzert – unterstützt die Kultureinrichtungen, denn sie sind absolut systemrelevant – und gönnt all das vor allem auch euch selbst!«

Wo kann ich dich finden?

Auf meiner Website www.christophhofbauer.de
Auf Instagram @kulturkommunikation_coh  und Facebook @kultkomm
Oder direkt via E-Mail: kontakt@christophhofbauer.de

 

close

Happy Moin!

Inspirationen, kreative Tipps und Tricks, Gedanken und Artikel zu Kulturdesign, Illustration und Kalligrafie – jeden Monat direkt ins E-Mail-Postfach:

Der Newsletter ist kostenlos und erscheint einmal im Monat. Er kann natürlich jederzeit gekündigt werden. Datenschutz (Informationen zum Inhalt und Widerspruchsrecht)

2 Kommentare
  1. Anja sagte:

    Wie schön, Chris hier zu treffen! Ich kann bestätigen, dass er ein toller, liebenswerter und äußerst zuverlässiger Kommunikator ist, mit dem ich immer gerne zusammenarbeite. :-)
    Schön, liebe Katja, dass du ihm hier in deinem Reich in diesem Monat einen Platz eingeräumt hast!

    Antworten
  2. Katja Frauenkron sagte:

    Danke, liebe Anja! Ich fand es auch schön in diesem Rahmen noch etwas mehr von ihm zu erfahren. Aus seinem Interview spricht einfach eine große Leidenschaft für Kultur und Kommunikation. Es ist alles so stimmig :-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.