Wabi Sabi und der Schrottplatz

Patina, Rost, Moos, abblätternde Farbe, Falten, Risse, Geflicktes … das sind alles Dinge, die im Zusammenhang mit Wabi-Sabi gesehen werden.

Warum ist eine frischgestrichene Holzwand langweilig, im Vergleich zu einer Holzwand bei der die Farbe an einigen Stellen abblättert oder ausbleicht?
Das liegt wohl an den Spuren der Zeit. Reife. Was hat diese Wand alles „gesehen“ und „erlebt“? Wer war alles hier? Wie ist dieser kleine runde Kratzer entstanden?
Weiterlesen

Was machst du gerade? (21)

… frage ich die wunderbaren Menschen in meinem Netzwerk.

Heute ist das Danièle Brown – Schmuckdesignerin, München

Was machst du gerade?

»Ich räume zur Zeit auf. Ordne neu und sortiere aus. Mein Atelier, meine Schmuckentwürfe und all das Material (Steine, Perlen und alles was sich zu Schmückendem verarbeiten lässt) welches sich in über mehr als drei Jahrzehnten angesammelt hat. Da habe ich gerade gut zu tun, was so intensiv sonst nicht möglich wäre – nun Dank Corona also doch. Außerdem arbeite ich weiter an meiner neuen Schmuckserie RONDO, die ich seit letztem Sommer anbiete. Und ich überlege wie ich meine früheren Serien (TEXTILE, SPHAERA, BELLETTE) entweder neu auflege oder variiere.«
Weiterlesen

Rostiges Papier

Ich liebe Rost. Nicht nur den an meinem alten T4 ;-)

Ich sammle rostige Scharniere, Schaufelblätter, Muttern und Co ein, wo ich sie finde. Manchmal entsteht dann daraus auch was. Manchmal …

In diesem Workshop* haben wir Rostpapiere hergestellt, sie beschrieben und zu Büchern gebunden. Hier zeige ich euch den Prozess, mit dem man Papieren solche stimmungsvolle Patina verleihen kann.
Weiterlesen

Was machst du gerade? (20)

… frage ich die wunderbaren Menschen in meinem Netzwerk.

Heute ist das Gesa Füßle – Lektorin, Übersetzerin, Entzifferexpertin, Hamburg

Was machst du gerade?

»Ich sitze am Schreibtisch und beschäftige mich mit Texten über Deos. Außerdem warte ich auf einen Anruf, um ein Projekt zu besprechen. Das ist aber sehr selten – telefonieren muss ich eigentlich nie.«

Warum bist du Lektorin/Übersetzerin?

»Das Sprachding habe ich studiert, weil ich es geil fand und finde. Ich habe germanische Sprachgeschichte studiert, also alle germanischen Sprachen in ihren älteren Formen. Mein Studium habe ich in Frankreich abgeschlossen. Meine erste und einzige Festanstellung in dem Bereich war dann als Redakteurin für Französisch und Englisch in einem Verlag. Dann habe ich mich selbstständig gemacht und nun sitze ich hier. Außerdem bin ich Entzifferexpertin für alte Handschriften und bringe anderen das Entziffern bei.«
Weiterlesen

Stempeln gehen

Im Januar hab ich mir kleine Musterkacheln zum Stempeln geschnitzt. Sie sind 2×2 cm groß und die Muster hatte ich schon 2018 für ein Alphabet gestaltet. Irgendwann hatte ich dann die Idee noch etwas anderes mit den klitzekleinen Mustern zu machen. Und Stempel kann man ja nie genug haben, die sind so vielseitig einsetzbar – beim Gestalten von Papieren, Büchern, Hintergründen, Umschlägen …
Weiterlesen