Vom Anfang bis zum Ende: Grußkarten-Designs

Für ein Karten-Portal habe ich Templates entworfen. Alle Karten gibt es dort in mindestens 4 Formaten und 4 Farbvariationen. D.h. ich habe pro Karte 16 Templates gestaltet. Da darf es nicht passieren, dass einem erst zum Schluss ein Fehler auffällt, den man dann 16x beheben darf. Also gut konzentrieren bei der Arbeit!
Weiterlesen

Jahrgang 42

Mein Vater hat seine Autobiografie geschrieben! Ganz einfach „Jahrgang 42“ hat er diese Lebenserinnerungen getauft.
Als er aufgeschrieben hat, was in seinem Leben zwischen dem 2. Weltkrieg und heute passiert ist, war das natürlich für die ganze Familie sehr spannend. Darin haben wir Details erfahren, die wir nicht kannten, und es gab auch neuen Anlass über Vergangenes zu reden.
Es ist natürlich naheliegend, dass man diese wertvollen Erinnerungen auch schön gestaltet haben will! Zumal die Tochter ja vom Fach ist.
Weiterlesen

Mutausbrüche-Flyer


Ein Flyer für Mutmacherin Simone Gerwers. Der Flyer dient als Handout für Schulungs-Teilnehmer und hat A4-Format. Damit man ihn gut in die Hand nehmen kann, habe ich ihn auf sehr dickem, mattgestrichenen Papier drucken lassen.
Ihr seht hier auf den Bildern, wie ein schnelles Briefing oft aussieht: Ich bekomme einige Stichworte und habe dann meist viel Freiheit in der Gestaltung. Das liebe ich, denn es fällt mir so viel leichter in ein Thema abzutauchen, meine eigene Recherche anzustellen und Ideen ganz frei zu produzieren.
Weiterlesen

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete


Für dieses 360-Grad-Erlebnis habe ich Keyvisual, Plakate, Roll-up und Flyer gestaltet.

Eine Herausforderung lag darin, das Artwork im Stil der Originalzeichnungen zu gestalten. Ein wenig kam ich mir dabei vor wie Meisterfälscher Beltracci. Aber es war natürlich alles zwischen dem Verlag und Lizenznehmer abgesprochen und so blieb mir der Knast erspart.
Weiterlesen

Auf ins Planetarium!

Aktuell bekommt ihr eine Virtual-Reality-Brille (VR) geschenkt, wenn ihr eine Vorstellung im Planetarium Hamburg besucht! Die Aktion läuft solange der Vorrat reicht und gilt nur für die Vollpreis-Tickets. Weitere Infos zur Aktion und den Brillen findet ihr hier.

Für die gemeinsame Kampagne der Carl Zeiss AG und des Planetarium Hamburg, habe ich verschiedene Bildcollagen und die Keyvisuals im Hoch- und Querformat, sowie Postkarten gestaltet. Die Personen bewegen sich innerhalb ihres virtuellen Erlebnisses. Sie sind nicht nur Zuschauer.

Weiterlesen