Exploring the Blue – Capitalis Rustica

Endlich mal wieder ein Workshop-Wochenende: 3 Tage mit Brigitte Schrader in der ag galerie in Wentorf. Thema war die Capitalis Rustica. Zuerst haben wir sie mit sehr großen Werkzeugen (Automatic Pen, Balsaholz, Flachpinsel) geschrieben und dabei geübt von oben die Feder einzudrehen und nach unten wieder zu öffnen, das geht groß am besten. Unsere Werkzeuge wurden dann kleiner, bis zur 0,5 mm Bandzugfeder oder Spitzfeder. Bei kleinen Federn schreibt man anders, die Drehung wird ersetzt durch das Kippen der Feder auf die linke Kante (bei Rechtshändern). Die Schrift lebt durch den Kontrast zwischen dünnen Senkrechten und den deutlichen Serifen.
Weiterlesen

Littera Toletana

Endlich komme ich dazu etwas aus dem Toletana-Workshop von Brigitte Schrader zu zeigen. Der fand im Sommer 2019 in der ag Galerie in Wentorf statt.
Diese alte Schrift ist ist sehr variantenreich und es macht Spaß sie zu schreiben. Ich werde sie sicher immer mal wieder benutzen.
Weiterlesen

Kombiniere, …

Nick Knatterton kam mir in den Sinn, erinnert ihr euch noch an den ausgefuchsten Comic-Detektiv?

Beim Urban Sketching Treffen 2019 in Augsburg habe ich einen Workshop der Illustratorin Nina Schmidt besucht, der mir auch Wochen und Monate später immer wieder in den Kopf kam, weil er so tolle Möglichkeiten eröffnete.
Der Titel des Workshops lautete „… und immer ein Baum.“ Wir haben uns dabei an verschiedenen Orten in Augsburg mit dem Kombinationszeichnen beschäftigt.
Weiterlesen

Papierschöpf-Workshop

Vor 25 Jahren packte mich der Papier-Virus. Damals bin ich auf der Rückreise aus dem Süden durch Lenningen gekommen. In der Altstadt habe ich eine Papiermühle und das Museum für Papier- und Buchkunst entdeckt und bin mit großen Augen durch die Ausstellung gestolpert. Die Ideen, was man alles so künstlerisch mit Papier anstellen könnte, klickerten durch meinen Kopf.
Zuhause hab ich mir dann mein erstes Buch über Papierschöpfen gekauft und mir aus Holzleisten, Winkeln und feinem Drahtgeflecht Siebe gebaut.
Weiterlesen

4 Tage mit Peter Thornton

Gerade hatte ich wieder das Vergnügen einen Workshop bei Peter Thornton zu besuchen. Es war mein 3. Workshop bei ihm und es wird sicher nicht der letzte sein. 2011 begann meine persönliche „Kalligrafie-Biografie“ als ich 3 Wochen lang von Peter in der Sommerakademie Pentiment lernen durfte. Es war der perfekte Einstieg für mich. Dazu gibt es auch Artikel im Blog.

Aber ist es nicht langweilig oder sogar überflüssig beim gleichen Lehrer immer ähnliche Sachen zu lernen?

Weiterlesen