Beiträge

Unser Sternenhimmel

Ich gestalte nicht nur künstlerische Landkarten, sondern auch die monatlichen Sternkarten für das Planetarium Hamburg, und das schon sehr lange. Es gibt kleine Grafiken mit Mondphasen und Planetensichtbarkeit, eine Karte des gesamten Sternenhimmels und eine Grafik, die auf ein bestimmtes Monatsereignis hinweist. Im Juni ist das der Komet Swan im Sternbild Fuhrmann, den man mit Fernglas entdecken kann. Vermutlich ist das Licht der Stadt aber zu hell, oder es ist genau dann bewölkt. Aber wer weiß …

Weiterlesen

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete


Für dieses 360-Grad-Erlebnis habe ich Keyvisual, Plakate, Roll-up und Flyer gestaltet.

Eine Herausforderung lag darin, das Artwork im Stil der Originalzeichnungen zu gestalten. Ein wenig kam ich mir dabei vor wie Meisterfälscher Beltracci. Aber es war natürlich alles zwischen dem Verlag und Lizenznehmer abgesprochen und so blieb mir der Knast erspart.
Weiterlesen

Auf ins Planetarium!

Aktuell bekommt ihr eine Virtual-Reality-Brille (VR) geschenkt, wenn ihr eine Vorstellung im Planetarium Hamburg besucht! Die Aktion läuft solange der Vorrat reicht und gilt nur für die Vollpreis-Tickets. Weitere Infos zur Aktion und den Brillen findet ihr hier.

Für die gemeinsame Kampagne der Carl Zeiss AG und des Planetarium Hamburg, habe ich verschiedene Bildcollagen und die Keyvisuals im Hoch- und Querformat, sowie Postkarten gestaltet. Die Personen bewegen sich innerhalb ihres virtuellen Erlebnisses. Sie sind nicht nur Zuschauer.

Weiterlesen

Die Sterne im Mai

Ich bin eine Sternguckerin. Glücklicherweise überschneiden sich dabei meine privaten und beruflichen Interessen, denn ich gestalte seit langem für das Planetarium Hamburg Sternkarten und Grafiken. So lerne ich ständig dazu und freue mich, wenn ich nachts am Himmel immer mehr erkenne.

Weiterlesen

Sternenhimmel für Fortgeschrittene

Ich gestalte nach wie vor jeden Monat die Sternengrafiken für das Planetarium Hamburg. Sie erscheinen im Hamburger Abendblatt, in der Programmzeitung des Planetariums, und können von der Website des Planetariums heruntergeladen werden.
Das hier ist der Februar. Besonders ist, dass es im Januar 2 Vollmonde gab, im Februar gar keinen und im März dann wieder 2 Vollmonde.

Weiterlesen