Beiträge

Rückblick 2020 – Fokus auf 2021

2020 war … ach, ihr wisst schon …
Als Optimistin habe ich meine Chancen genutzt und an kreativen Projekten gearbeitet, zu denen ich sonst nicht so komme. Ich konnte viel zeichnen und experimentieren.
Wenn ich mir mein Instagram-Profil und die Blogartikel von 2020 ansehe, dann haben Tiere eine große Rolle gespielt. Ich habe lebende Tiere, Kuscheltiere und Tiere von Fotos abgezeichnet. Dabei habe ich im Stil, in Geschwindigkeit und Genauigkeit und mit dem Material variiert. Wie so oft stelle ich dann fest, dass die schnelleren und gröberen Skizzen mir vom Ausdruck her besser gefallen. Spontan und locker sieht das aus.
Aber so gaaanz locker sind auch diese Zeichnungen nicht entstanden, denn das Hinschauen, das Layout und die Proportion der Objekte wird genauso sorgfältig geplant, wie bei den langsameren, präziseren Zeichnungen. Im Inktober hatte ich besonders viel Übung. Jeden Tag etwas zu zeichnen bringt mich wirklich weiter. Ich sehe schneller worauf es ankommt und kann es besser umsetzen.
Weiterlesen

Endspiration 06

Ich möchte euch mit dieser #endspiration einladen eure Gewohnheiten zu brechen. Darin haben wir doch in diesem verrückten Jahr schon viel Übung bekommen. Also Farbe first!

Thema 06: „Pinsel vor Linie“

Wir sind es gewohnt etwas zu zeichnen und es danach auszumalen. Das haben wir ja schon als Kinder gelernt. Es ist aber nur eine der vielen Möglichkeiten. Der Nachteil hierbei ist, dass man mit der Farbe dann stur innerhalb der Linien bleibt und die Zeichnung steif wirken kann.
Weiterlesen

Virtual Sketching

In Corona-Zeiten gehen die Urban Sketcher andere Wege. Wir verabreden uns an bestimmten Orten und zeichnen dann mit den Bildern von Google Earth. Die Ergebnisse werden wie bisher in den sozialen Netzwerken gezeigt. Während des Lockdowns in einigen Ländern und Regionen, war das für viele eine gute Alternative.
Weiterlesen

Kombiniere, …

Nick Knatterton kam mir in den Sinn, erinnert ihr euch noch an den ausgefuchsten Comic-Detektiv?

Beim Urban Sketching Treffen 2019 in Augsburg habe ich einen Workshop der Illustratorin Nina Schmidt besucht, der mir auch Wochen und Monate später immer wieder in den Kopf kam, weil er so tolle Möglichkeiten eröffnete.
Der Titel des Workshops lautete „… und immer ein Baum.“ Wir haben uns dabei an verschiedenen Orten in Augsburg mit dem Kombinationszeichnen beschäftigt.
Weiterlesen

Urban Sketching in der Elbmarsch

In den letzten Wochen habe ich mehr hier bei mir an der Elbe gezeichnet, vorm oder hinterm Deich. Die alten reetgedeckten Bauernhäuser, der Fluss bei Ebbe und Flut und der weite Himmel sind ja immer gute Motive. Bei jedem Wetter wirkt die Landschaft wieder anders. Ich bin nur mit Füller, Bleistift, kleinem Aquarellkasten, Wassertankpinsel und meistens auch nur einem A6-formatigen Skizzenbuch unterwegs. Details ergänze ich manchmal erst zuhause.

Weiterlesen