Adventskalender für Spinnerinnen

Aufmerksame Blog-Leser haben schon mitbekommen, dass ich nicht nur auf Papier oder am Computer kreativ bin. Zuletzt habe ich im Oktober 2020 etwas ausführlicher darüber geschrieben. Im Herbst habe ich, wie bereits im Vorjahr, emsig an Adventskalendern für Spinner und Spinnerinnen gearbeitet. Ich zeige das mal hier, weil sich Nichtspinner nicht so richtig vorstellen können, wie sowas aussieht.
Weiterlesen

Kränze aus dem Garten

Bei mir im Garten blühen wunderschöne Hortensien, die sehen auch noch schön aus, wenn sie im Winter ganz verblüht sind. Aber in diesem Jahr hab ich sie schon im Herbst abgeschnitten und die Blüten mit Draht an einem Ring aus dickerem Draht befestigt. Jetzt schmücken sie mein Gartentor.
Und bevor ihr fragt: Nein, so ein Tor kann man nicht kaufen, nur selbstmachen. Ich hatte die Buchstaben (Lithos-Schrift) oben auf Latten gezeichnet und sie mit der Stichsäge ausgesägt. Dann hab ich sie gleichmäßig auf ein Latten-Z geschraubt, die Scharniere und den Riegel des alten Tors recycled und alles angemalt. Das ist kein Hexenwerk.
Weiterlesen

Filmtipp: Der geheime Garten

»The Sectret Garden« von Marc Munden hat mich besonders wegen der wunderschönen Kostüme und des generellen Designs beeindruckt. Der Film erschien 2020.
Kostümdesignerin ist Michele Clapton, deren Arbeit in vielen großartigen Filmen und Serien steckt, u.a. Game of Thrones.
Was mich hier besonders fasziniert hat: Die Kleider verändern sich im Laufe der Geschichte, die Entwicklung spiegelt sich damit optisch. Das ist mir am Anfang gar nicht aufgefallen, aber ich hab den Film dann nochmal angesehen und nur auf das Design geachtet. Ich hab ein paar Beispiele für euch.
Weiterlesen

Einzig-art-igkeit

Ich vermisse die Einzigartigkeit.
Als Kind gab es diese ganz besonderen Dinge und Momente. Momente, die du zum ersten Mal in deinem Leben erlebst und die für immer etwas besonderes bleiben. Du möchtest sie wiederholen, aber das geht nicht. Zumindest sind sie nie wieder so besonders.
Dieser eine Nachmittag, an dem du im Spiel versunken warst und das Licht durch die orangefarbenen Vorhänge ins Kinderzimmer fiel. In der Küche hörtest du deine Mama mit Geschirr klappern, das Radio lief und es duftete nach frischen Pfannkuchen. Zeit spielte keine Rolle – pure Geborgenheit.
Weiterlesen

Nordische Filmtage 2020

Jedes Jahr besuche ich die Nordischen Filmtage in Lübeck. 2020 war das nun nicht möglich. Aber das Team um Linde Fröhlich hat wunderbarerweise in kürzester Zeit eine Alternative geschaffen. So konnte man innerhalb Deutschlands einen Großteil der Filme streamen.

Zumindest 6 Filme habe ich gesehen, jeder auf seine Weise besonders.
Weiterlesen