Was machst du gerade? (27)

… frage ich die wunderbaren Menschen in meinem Netzwerk.

Heute ist das Jeffrey Douglas – Innenarchitekt, Toronto, Kanada

Wir haben uns 1985 kennengelernt, als wir beide mit einem Interrail-Pass kreuz und quer durch Europa reisten. Wir sind verwandte kreative Seelen und schätzen einander sehr. Dazu kommt, dass ich unheimlich stolz auf ihn bin: Jeff arbeitet hart und hat schon viele wunderbare Dinge geschaffen, Preise abgeräumt und Menschen glücklich gemacht.

What are you doing at the moment?

»I get up every morning before the sun rises, because I am always bright and fresh in the morning. With a double espresso nearby, I am writing this at 6:00 am from my rear balcony overlooking the trees in historic Cabbagetown in Toronto. The squirrels, birds and raccoons are all around to assist, but really it is the coffee that helps me to write. This morning a bird pooped on my book. He or she is no longer my assistant.«
Weiterlesen

Was machst du gerade? (26)

… frage ich die wunderbaren Menschen in meinem Netzwerk.

Heute ist das Stephen Yeates – Illustrator, Toronto, Kanada

Wir kennen uns seit langer Zeit und inspirieren uns gegenseitig. Was ich am meisten an Stephen mag? Seinen Humor, seine Geschichten und die leckeren Pancakes ;-) Ich übersetze den Text nicht, denn ich vermute, dass ihr alles versteht.

What are you doing at the moment?

»At the moment I’m working on a small illustration commission so today I’m doing studies of a much-loved bathing pavilion in Toronto on lake Ontario.
Weiterlesen

Was machst du gerade? (25)

… frage ich die wunderbaren Menschen in meinem Netzwerk.

Heute ist das Bettina Röhricht – Dipl.-Übersetzerin und Coach – seit 2016 wohnt sie mit ihrem britischen Partner in Lancaster im Nordwesten Englands.

Was machst du gerade?

»Ich baue gerade mein Online-Angebot für freiberufliche Übersetzer*innen aus: virtuelles-Co-Working, Kurzvorträge mit anschließendem Gespräch, einen Workshop zum Thema Umgang mit Hochstapler*innensydnrom und Perfektionismus sowie eine Veranstaltung zum bedächtigen Einstieg in die Arbeitswoche. Dabei spielen Anteilnahme, Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung eine große Rolle. Thematisch geht es oft um Achtsamkeit sowie negative Glaubenssätze und andere innere Hemmnisse – und darum, wie man mitfühlend mit diesen umgeht.
Außerdem bereite ich mich auf die Prüfung einer Coachingausbildung vor, die ich vor Kurzem abgeschlossen habe. Das Lernen ist etwas ungewohnt, macht aber viel Spaß!«
Weiterlesen

Was machst du gerade? (24)

… frage ich die wunderbaren Menschen in meinem Netzwerk.

Heute ist das Conz von Gemmingen – Architekt und Müßiggänger, Zürich

Was machst du gerade?

»Ich bin – unter anderem – Sammler von Verwandten, eine durchaus faszinierende, aber auch mühsame und zeitraubende Aktivität. Natürlich ist jeder von uns letzten Endes mit jedem Anderen auf irgendeine Art und Weise verwandt. Aber ich suche Menschen, bei denen ich diese Verwandtschaft nachweisen kann. Bisher sind weit über hunderttausend Männer und Frauen in meiner Datenbank erfasst, darunter auch so namhafte Personen wie etwa der norwegische Polarforscher und Friedensnobelpreisträger Fridtjof Nansen, oder der französische Chansonnier Gilbert Bécaud. Diese Unmengen von Daten in eine übersichtliche Form zu bringen, das ist es, was ich gerade mache, wobei mir das Covid-Virus durchaus entgegenkommt, denn ich habe endlich unendlich viel Zeit!«
Weiterlesen

Was machst du gerade? (23)

… frage ich die wunderbaren Menschen in meinem Netzwerk.

Heute ist das Astrid Fiedler – Imageberaterin, Coach für Charisma und Selbstliebe, sowie Trau- und Trauerrednerin, Hamburg

Was machst du gerade?

»Als ich mich im April letzten Jahres fragte, wie ich während der Pandemie nützlich sein könnte, dachte ich sofort daran, mich als Krankenschwester im Krankenhaus zu bewerben. Damals ahnte ich noch nicht, was das für mich bedeuten würde.
Heute weiß ich, es bedeutet Freude, Zweifel und Lernen – heute habe ich mir fürs Lernen zwei Stunden Zeit eingeplant.
Weiterlesen