Lekker vakantie: Groningen

Ich möchte euch einfach nur mal ein paar Bilder von meiner kleinen Auszeit im Spätherbst zeigen. Es war nur ein kurzer Urlaub, aber es war schön nach langer Zeit mal wieder im Ausland zu sein und etwas anderes zu sehen, zu riechen, zu schmecken, zu hören. Ein Roadtrip mit guter Musik, meinem treuen T4 von 1999 mit 507.000 km auf der Uhr (und abgelaufenem TÜV*), und meiner liebsten Freundin.

Süße Häuser, viele Fahrräder und ein »Garagenfund«

Meine Freundin war sich übrigens sicher, dass ich mein Skizzenbuch und Aquarellfarben mitnehmen würde, schließlich gibt es in Holland sooo viele schöne Dinge zu zeichnen … Aber ausnahmsweise wollte ich mal gar nichts machen oder planen – nichtmal zeichnen! – sondern mich einfach nur treiben lassen. Das klingt vielleicht komisch für euch, aber ich finde es schön, auch mal von den schönsten Dingen eine Auszeit zu nehmen, zumal das Zeichnen für mich ja sonst immer dazugehört. Und das war goldrichtig so: Zum Jahresende war ich einfach erschöpft und wollte niksen :-)

Pausen in Cafés mit fotogenen Snacks. Die abendlichen Thai- oder Vegan-Gerichte waren natürlich auch lecker, optisch wirken sie aber wie ausgekotzt ;-)

Wir haben es uns also einfach gut gehen lassen. Wir hatten Glück mit dem Wetter, Glück mit der Unterkunft (ein AirBnB mitten in der Altstadt in einem alten Speicherhaus) und Glück, dass wir nicht von Radfahrern getötet wurden. Autoverkehr spielt in Groningen kaum eine Rolle, aber rasend-schnelle, lautlose Radfahrer und superschmale Bürgersteige für Fußgänger – spannend. Mein Auto hatten wir auf einem kostenlosen P&R außerhalb der Stadt abgestellt und von dort einen Bus genommen. Eine sehr gute Lösung.

Groningen ist toll. Als wir da waren, konnte man noch ohne Maske herumlaufen, nur in den Restaurants und bei Veranstaltungen wurde der Impfstatus kontrolliert.

Im »Forum« kann man sich lange aufhalten. Darin befindet sich u.a. die Bibliothek, ein Kino, ein Restaurant, Cafés, und obendrauf eine Dachterrasse mit tollem Rundumblick. Die Innenhöfe »Hofjes« sind kleine Oasen, in denen die Zeit still zu stehen scheint – so wohnlich und muckelig. Für Museen war uns das Wetter zu gut, aber GRID, das »Grafisch Museum Groningen« wär sicher interessant, genauso wie der Groninger Museum, wenn man sich für Kunst interessiert.

Wir waren ein paar Tage in der Stadt und dann sind wir spontan Richtung Norden gefahren nach Menkemaborg und nach Osten in das Naturschutzgebiet Roegwold, wo wir auf dem Wasser gehen konnten, wie die Fotos oben beweisen. Das nennt sich Knuppelpad … ich liebe diese Sprache! Einfach nur schön: ein bisschen Kultur, ein bisschen Natur, schöne Gespräche, lekker Futter. Prachtig!

Menkemaborg – ein pittoreskes Wasserschloss in einem wunderschönen Park, nördlich von Groningen

* Im Dezember habe ich für den Wagen, Dank meiner guten Werkstatt und ein wenig Investition, tatsächlich nochmal eine TÜV-Plakette bekommen. More Road-Trips to come!

 

close

Happy Moin!

Inspirationen, kreative Tipps und Tricks, Gedanken und Artikel zu Kulturdesign, Illustration und Kalligrafie – jeden Monat direkt ins E-Mail-Postfach:

Der Newsletter ist kostenlos und erscheint einmal im Monat. Er kann natürlich jederzeit gekündigt werden. Datenschutz (Informationen zum Inhalt und Widerspruchsrecht)

3 Kommentare
  1. Evelyn Kuttig sagte:

    Liebe Katja,

    Dein Reisebericht und die schönen Fotos berühren mich, erinnern mich, dass ich zuletzt vor rund 30 Jahren in Groningen war. Die Stadt mit ihren schönen öffentlichen Aufenthaltsorten, wie heimelige Bibliotheken, begeisterte auch mich. Wird Zeit, dass ich mal bei Gelegenheit schaue, was sich alles verändert hat oder bewahrt wurde.

    Ich wünsche Dir auch ein wunderbares Neues Jahr!
    Liebe Grüße, Evy

    Antworten
  2. Michaela sagte:

    Oh jaa, Groningen. Ich bekomme sofort Sehnsucht nach Holland, wenn ich diese schönen Bilder sehe. Dieses Coronaheckmeck macht den Besuch bei meiner Freundin in Holland echt schwierig. Ich hoffe, in diesem Jahr schaffe ich es mal wieder.
    Schreibe doch bitte weiter schöne Reisegeschichten mit Deinem T4
    Liebe Grüße
    Michaela

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.