Nature inspires Calligraphy

Und noch ein Workshop, über den ich noch nicht berichtet hatte. Schön, dass ich jetzt Luft habe das nachzuholen. Mir fehlen die Präsenz-Workshops doch sehr.
Auf den irischen Kalligrafen Denis Brown war ich schon länger gespannt. In der ag galerie in Wentorf hatte ich die Gelegenheit ihn 4 Tage lang zu erleben. Das Thema des Workshops hieß »Nature inspires Calligraphy«.

Denis hat einen langen Einführungsvortrag gehalten und viele Beispiele gezeigt, damit wir ein Gefühl dafür bekamen, was alles so möglich ist.

Grundlage unserer Arbeiten waren Fotos mit Motiven aus der Natur. Jeder hat sich 1-2 Fotos ausgesucht und sich von Struktur, Farbe, Rhytmus, Muster, Dynamik, Kontrast oder anderen Merkmalen, für eine kalligrafische Arbeit inspirieren lassen.

Ich habe mich an einem Foto mit Pompeseln oder Rohrkolben ‚abgearbeitet‘. So würde ich es wirklich nennen, denn ich habe verschiedene Versionen gemacht und es gelang mir dabei mal das eine Element besser und mal das andere. Ganz zufrieden war ich mit keinem der fertigen Arbeiten. Und Denis sowieso nicht :-) Aber ich habe viel gelernt und viel geschrieben.

In den Kolben habe ich verschiedene Schriften, Werkzeuge und Farben benutzt – mattes Schwarz, glänzendes Gold, strahlendes Weiß.

Mein zweites Motiv war ein Vogel auf einem Stacheldraht-Zaun. Das ging mir etwas leichter von der Hand. Ich habe davon 2 Versionen gemacht und sie hängen nun gerahmt nebeneinander in meinem Flur. Einmal ist der Vogel ein Goldklecks und einmal ein Fingerabdruck. Der Draht besteht bei dem einen Motiv aus kleinen Zeichen, bei dem anderen aus Schrift.

Wer sich für Naturtexturen und Kalligrafie interessiert, kann auch mal bei der Kalligrafin Denise Lach reingucken. Sie hat wundervolle inspirierende Bücher veröffentlicht und gibt auch Kurse.

close

Happy Moin!

Inspirationen, kreative Tipps und Tricks, Gedanken und Artikel zu Kulturdesign, Illustration und Kalligrafie – jeden Monat direkt ins E-Mail-Postfach:

Der Newsletter ist kostenlos und erscheint einmal im Monat. Er kann natürlich jederzeit gekündigt werden. Datenschutz (Informationen zum Inhalt und Widerspruchsrecht)

1 Antwort

Einen Kommentar schreiben


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.