Was machst du gerade? (20)

… frage ich die wunderbaren Menschen in meinem Netzwerk.

Heute ist das Gesa Füßle – Lektorin, Übersetzerin, Entzifferexpertin, Hamburg

Was machst du gerade?

»Ich sitze am Schreibtisch und beschäftige mich mit Texten über Deos. Außerdem warte ich auf einen Anruf, um ein Projekt zu besprechen. Das ist aber sehr selten – telefonieren muss ich eigentlich nie.«

Warum bist du Lektorin/Übersetzerin?

»Das Sprachding habe ich studiert, weil ich es geil fand und finde. Ich habe germanische Sprachgeschichte studiert, also alle germanischen Sprachen in ihren älteren Formen. Mein Studium habe ich in Frankreich abgeschlossen. Meine erste und einzige Festanstellung in dem Bereich war dann als Redakteurin für Französisch und Englisch in einem Verlag. Dann habe ich mich selbstständig gemacht und nun sitze ich hier. Außerdem bin ich Entzifferexpertin für alte Handschriften und bringe anderen das Entziffern bei.«

Was bewegt dich?

»Ich lerne gerne neue Dinge, ob kreativ oder geistig. Im Internet lerne ich, was andere für tolle Projekte und Ideen haben. Und vor allem auch, wie die Welt aus der Sicht von anderen aussieht. Wenn man sonst nur in der eigenen Blase (und jetzt gerade nicht einmal mehr körperlich) unterwegs ist, tut es gut, andere Perspektiven zu verinnerlichen. Es ist toll, wenn Gerechtigkeit für alle geschaffen werden kann. Und es ist toll, wenn man dazu beitragen kann. Dazu muss man erfahren, an welchen Stellen es noch immer hakt, und dafür liebe ich das Netz.«

Hast du ein Motto?

»Nein, ich habe keinen Lieblingssatz, den ich mir als Stickbild in die Küche hängen kann. Aber ich bin hemmungslose Optimistin und der Meinung, dass auch die schlimmsten Phasen im Leben vorübergehen. Das heißt nicht, dass man sich immer selbst aus dem Sumpf ziehen kann. Hoffnung und Geduld – ohne kann ich nicht.«

Wo kann ich dich finden?

Auf meiner Website: www.textfuss.de
Auf Instagram und Twitter

close

Happy Moin!

Inspirationen, kreative Tipps und Tricks, Gedanken und Artikel zu Kulturdesign, Illustration und Kalligrafie – jeden Monat direkt ins E-Mail-Postfach:

Der Newsletter ist kostenlos und erscheint einmal im Monat. Er kann natürlich jederzeit gekündigt werden. Datenschutz (Informationen zum Inhalt und Widerspruchsrecht)

2 Antworten

Einen Kommentar schreiben


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.