Abstraktes Minibild

Endspiration 15

Abstraktes Minibild In meiner neuen #endspiration beschäftige ich mich mit Ausschnitten. Habt ihr schonmal etwas gemalt oder gezeichnet und es dann zerschnitten? Es ist so spannend, was dann daraus entsteht, wenn jeder Teil für sich wirken kann. Am besten funktioniert das mit abstrakteren Motiven. Probiert es unbedingt aus.
Aber heute habe ich für euch eine andere Methode um Ausschnitte in den Fokus zu stellen.

Thema 15: „Mini-Bilder“

Ihr braucht dafür die Ränder von Briefmarken oder von Aufkleberbögen, Papier und Farben – egal ob Wasserfarbe oder irgendwelche Stifte, aber es funktioniert auch monochrom.

Papier bemalen
Zuerst bemalt ihr euer Papier komplett: wilde Kritzler vor!
Wenn es getrocknet ist klebt ihr die Briefmarkenränder dicht an dicht auf euer Blatt. Und oh Wunder: Neue spannende Werke entstehen, ganz ohne großes Konzept. Hier ist intuitives Arbeiten am besten.

Briefmarkenränder aufkleben

Wenn euch ein Ausschnitt besonders gefällt, dann schneidet ihn aus (mit oder ohne Zackenrand) und klebt ihn auf ein größeres Blatt um es zu rahmen oder an den Kühlschrank zu heften oder als Postkarte zu verschicken. Auf Weiß, Grau oder Schwarz funktioniert es eigentlich immer. Bei einem Schwarzweiß-Motiv kann auch eine knackige Farbe, wie Rot, im Hintergrund sehr effektvoll sein.
Bei meinen kleinen Briefmarken würde ich dafür etwas in der Größe zwischen 10×10 und 15×15 cm nehmen.

Abstraktes Minibild

Alternativ zu den Briefmarkenrändern könnt ihr auch einfach weißes oder schwarzes Klebeband im Gitter über das Blatt kleben, um Ausschnitte zu bekommen. Oder ihr zerschneidet das Blatt in viele kleine Rechtecke.

Die Kratzer habe ich dadurch erzielt, dass ich ganz dünn etwas Gesso mit einem Spachtel aufgetragen habe. Die darin enthaltenen Partikel machen diese Kratzer. Und die Farbe, die auf dem Gesso steht wirkt heller, als die auf dem Papier. Es gibt dem Motiv mehr Struktur und Tiefe und viele zusätzliche Farbnuancen.

Abstraktes Minibild

Bei dem Schwarz seht ihr gut den Unterschied: Auf Gesso ist es grauer, als direkt auf dem Papier. Das Schwarz ist übrigens Parker Quink.

Abstraktes Minibild

Zweier-, Vierer- oder Sechsergruppen haben auch eine schöne Wirkung: Euer Werk wird zu einer Mini-Serie.

Abstraktes Minibild

Neben dem Quink habe ich folgende Farben verwendet:

  • Rohrer Antiktusche Ginster
  • Rohrer Antiktusche Bordeaux
  • Rohrer Antiktusche Senegalblau
  • Rohrer Antiktusche Paynesgrau
  • Rohrer & Klingner Zeichentusche Alt-Goldgrün

Abstraktes Minibild

Alt-Goldgrün mit Senegalblau

Ginster mit Bordeaux, Paynesgrau und Quink

Abstraktes Minibild

Abstraktes Minibild

Alt-Goldgrün und Senegalblau

Abstraktes Minibild

Quink mit Ginster und etwas Senegalblau

Was ihr auch noch machen könnt: Schreibt Zahlen in die Ecke eurer Marke, oder auch etwas winzigen Text, dann habt ihr euer eigenes Briefmarkenmotiv.
Leider belohnt die Post eure Kreativität nicht ;-) und wird einen Umschlag mit eurem Werk nicht befördern, selbst wenn zusätzlich echte Marken darauf kleben.

Viel Spaß beim Werkeln!

close

Happy Moin!

Inspirationen, kreative Tipps und Tricks, Gedanken und Artikel zu Kulturdesign, Illustration und Kalligrafie – jeden Monat direkt ins E-Mail-Postfach:

Der Newsletter ist kostenlos und erscheint einmal im Monat. Er kann natürlich jederzeit gekündigt werden. Datenschutz (Informationen zum Inhalt und Widerspruchsrecht)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.