Sternenhimmel für Fortgeschrittene

Ich gestalte nach wie vor jeden Monat die Sternengrafiken für das Planetarium Hamburg. Sie erscheinen im Hamburger Abendblatt, in der Programmzeitung des Planetariums, und können von der Website des Planetariums heruntergeladen werden.
Das hier ist der Februar. Besonders ist, dass es im Januar 2 Vollmonde gab, im Februar gar keinen und im März dann wieder 2 Vollmonde.

Durch diese Arbeit bin ich einigermaßen auf dem Laufenden, was am Nachthimmel passiert, das gefällt mir sehr. Ich lebe ja auf dem Land in der Nähe von Hamburg. Der Himmel ist hier viel besser zu beobachten, weil es wenig künstliches Licht gibt: Die Straßenbeleuchtung wird um 1 Uhr nachts abgeschaltet. So ist hier sogar die Milchstraße manchmal sichtbar – an der kann ich mich gar nicht sattsehen.
Nur der Dorf-Elektriker beglückt uns dauerhaft mit seiner strahlend-hellen Werbebeleuchtung … der kann aber einfach nicht anders :-)

0 Antworten

Einen Kommentar schreiben


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.