Seerosen-Illustration

Knotenlöserin bin ich auch manchmal. Dann werde ich gebeten ein Projekt wieder in Schwung zu bringen. Das Logo mit der Seerose steckte fest, der Grafiker und die Kundin kamen nicht weiter. Es war zu steif, leblos, zu kühl und die Farben und Schriften vielleicht besser für ein Nagelstudio geeignet.
Ich habe viele Fragen gestellt und dann mit der Feder lebendigere Seerosen gezeichnet und sie dann digital umgewandelt. In Wirklichkeit hatte ich Lotusblüten als Vorbild, denn die sind gleichmäßiger als Seerosen und wirken ruhiger.

Vitale Grüntöne, statt Rosa und Mint, finde ich für eine Physiotherapiepraxis passender. Hier sucht man Energie und hat das Ziel gesund und stärker zu werden. Dann gab es als Anregung noch einige Schriftvorschäge.


Die Kundin und der Grafiker haben nun Material und bringen alles weiter auf die Zielgerade. Ich finde es problematisch in die Arbeit eines Kollegen hineinzugrätschen. Aber wenn Kunde und Kollege das wünschen und es dem Projekt den nötigen Input gibt, dann ist das in Ordnung.
Ich wünsche euch viel Erfolg!

0 Antworten

Einen Kommentar schreiben


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.