Gold-Objekt

Man nehme einen großen Holzteller, Tapetenkleister, Seidenpapiere, Pralinenfolie, Japanpapier, Goldlacke, Goldpapier, Nagellack, eine kleine Halogenlampe … und Zeit.
Daraus entstand ein Lampen-Objekt, was nun auf einer dunkelroten Wand eindrucksvoll leuchtet.

2 Antworten
  1. K. Linnewedel says:

    Liebe Katja,
    hier ein link zu einer TV-Sendung auf arte über den Designer Robert Stadler, der auch ein Lichtobjekt mit Goldfolie etc. für ein Restaurant entwickelt hat …
    Künstler hautnah – videos.arte.tv
    LG Karin

    Antworten

Einen Kommentar schreiben


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.