Beiträge

Anzeige

Eine ganz schnelle Anzeige mit den Kinderprogrammen des Planetarium im Herbst/Winter war für das Stadtmagazin Bangerang gefragt. Hier ist sie ratzfatz :-)

Und zur Ausstellung von Herman van Veen nur kurz: die Gemälde fand ich zwar dekorativ, aber eher belanglos. Er hat ein gutes Farbgefühl und geht sicher sehr auf in der Arbeit, das merkt man.
Sehr gut gefallen haben mir grafische Arbeiten, in denen er die 10 Artikel der Kinderrechtskonvention illustriert hat.

Adaption von Promotionmaterial

Letzte Woche schickte uns das französische Management von Habib Koité allerlei Werbemittel, die wir als Layout Grundlage nehmen konnten. Ich habe das Material so zusammengebastelt, daß eine Anzeige und Plakate für die Deutschlandtournee gedruckt werden konnten. Dafür war nur wenig Veränderung nötig: andere Maße, andere Logos, deutsche Texte und dann einzelne Reinzeichnungen.
Die Vorlagen waren alle innerhalb einer Datei, die anscheinend zum Drucken dienen sollte. So einen Bogen habe ich noch nie gesehen: 2 verschiedene Plakate, Dutzende Flyer und Anzeigen waren eng an eng darauf gepackt, wobei man wohl davon ausging, daß alles auf dem gleichen Papier gedruckt werden kann… so machen wir es aber nicht, da sowohl die Grammaturen als auch die Art des Papiers von Flyern und Plakaten verschieden sind und die Anzeigen als PDF direkt an die Verlage gehen.

Minianzeige

Eine kleine Anzeige, die für die neue Kindershow im Planetarium wirbt. Es ist immer wieder eine Herausforderung viel Information auf minimalem Raum gut gegliedert unterzubringen. Manchmal glückt es besser, manchmal kann man den Kunden überzeugen etwas wegzulassen und manchmal bin ich mit dem Ergebnis nicht so zufrieden. Das Beispiel hier ist ganz in Ordnung.

Peter Gabriel Anzeigen & Tickets

Für Peter Gabriel habe ich einen Schwung Anzeigen gestaltet für die Shows im Juni, die in diversen Musikmagazinen und Tageszeitungen geschaltet werden.
Hardtickets sind ja leider selten geworden in den letzten Jahren, aber Dresden wollte gern welche haben und ich habe für sie ein 3-farbiges Ticket mit zwei Abrissen und einer Prägung entworfen, was die Karten fälschungssicher(er) machen soll.

Musikmarkt Anzeigen


Das sind Entwürfe für eine Glückwunsch Anzeige für das Autoren- und Komponisten Team Frank Ramond und Matthias Hass, die u.a. für Annett Louisan und Roger Cicero arbeiten und am Sonntag einen Echo verliehen bekommen haben.
Da kein Bildmaterial vorlag, habe ich es mit verschiedenen Ansätzen versucht und der Entwurf rechts im Stil der Echooptik wurde dann veröffentlicht.