Kleinkram und die Warteschlaufe

Inzwischen habe ich an vielen Sachen gleichzeitig gearbeitet, da ich für Material bzw. Informationen in der Warteschlaufe stehe. So kommt alles etwas voran und nichts ganz.
An der Auswahl der Arbeiten für meine neue Homepage tüftel ich auch noch herum. Die »alte« Homepage habe ich vor 1,5 Jahren gestaltet und editiert. Inzwischen habe ich eine etwas andere Vorstellung von meinem Portfolio.
Es ist nicht so leicht aus z.B. 50 präferierten Plakaten, die ich über einen Zeitraum von 15 Jahren gestaltet habe, die 10 »besten« auszuwählen, da ich meine Arbeiten natürlich sehr subjektiv betrachte. Deshalb werde ich ein paar kreative Kollegen bitten ihre Favoriten für mich auszuwählen. Ich wollte die neue Homepage im Frühling fertig haben, aber da das nur nebenbei läuft und andere Aufträge vor gehen, wird es noch etwas dauern.

Schneekönigin im Frühling

Na gut, auch wenn jetzt der Frühling in Hamburg ausgebrochen ist… hier noch ein Nachzügler Märchenbuch Cover mit winterlichem Flair. Schließlich hat man nicht immer Einfluß darauf, wann was produziert werden muß.

Arbeit und Vergnügen

Ich habe mir gestern zusammen mit einer Freundin die VOX POP! Show der Magnets im Zelt der Fliegenden Bauten in Hamburg angesehen.
Im Januar hatte ich diesen Promotionfolder für ihre Deutschlandtour gestaltet (rechts ein frühes Layout von mir) und wollte mich mal davon überzeugen ob sie wirklich so gut sind, wie es heißt.
Fazit: oh yes!!!
Wir sahen eine wunderbar kurzweilige Show, sechs Sänger mit tollen Stimmen und viel Ausstrahlung – und das vokale Schlagzeug (Andy Frost) und der Bass (Derek Elroy) machen aus dieser Acapella Gruppe etwas wirklich besonderes. Das Hamburger Publikum ist Abend für Abend begeistert.
In diesem Blog kann man etwas über die Tour lesen und die Entwicklung der Gruppe verfolgen.

Der perfekte Galão

Der perfekte Galão in Kombination mit etwas Sonne kann mir fast einen Portugal Urlaub ersetzen :-)
Heiße Milch aufschäumen und in ein großes Glas geben. Espresso gaaaaanz langsam am Rand des Glases einfüllen, dann entsteht die Schichtung. In Portugal wird es einfach zusammen ins Glas gefüllt, aber ich finde das Designerauge trinkt mit.
Dazu am besten Pastéis de Nata essen, das sind Blätterteig Pudding Törtchen und Madredeus o.ä. schöne Musik hören. Wenn man danach nicht kreativ weiterwerkeln kann, dann weiß ich auch nicht…