Kalligrafie-Leporello

Im letzten Semester habe ich im Kalligrafiekurs von Birgit Nass ein querformatiges Leporellobuch gestaltet. Innen ist es vor allem grün beschrieben und voller Überraschungen: Prägung, Pop-up, Ausgeschnittenes und Aufgeklapptes. Ich habe die Bögen mit der Hand zusammengenäht, aber immer an anderen Stellen, so daß die heraushängenden Nahtenden Fransen bilden. Es ist ein Übungsbuch für die Capitalis Rustica, man kann immer mal wieder hineinschreiben, wenn einem danach ist.

Mit jeder Überarbeitung entsteht etwas Neues. Ein wandelbares wunderbares Buch. Und zudem hat es noch ein schön knisterndes Geräusch, wenn man darin blättert.

0 Antworten

Einen Kommentar schreiben


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.