Messewand

Das Planetarium Hamburg benötigte für verschiedene Veranstaltungen wie Sommerfeste, Premieren oder Infostände eine transportable, zusammenfaltbare Messewand (2,3m x 2,3m). Dafür habe ich eine sehr große Bildcollage angelegt, eine Fusion aus verschiedenen Bildern (Astronaut, Sterne, Erde, Galaxiennebel, Hamburgpanorama) aus dem NASA und Planetariumsfundus.
Das Photoshop Ebenendokument mit dem ich gearbeitet habe hatte 1,2 Gigabyte, d.h. ich habe kurzzeitig sogar mal wieder einen Ladebalken gesehen. Ich dachte die gibt es nicht mehr ;-)
Das Druck-PDF, was ich auf den Server des Herstellers gespielt habe hatte nachher nur noch 46 MB. Um die Bilder in gleicher Qualität erscheinen zu lassen (sie waren ganz unterschiedlich in Licht, Größe und Körnung) habe ich zum Schluß einen feinen Kornfilter über alles gelegt, so sieht es wieder „natürlicher“ aus.

close

Happy Moin!

Inspirationen, kreative Tipps und Tricks, Gedanken und Artikel zu Kulturdesign, Illustration und Kalligrafie – jeden Monat direkt ins E-Mail-Postfach:

Der Newsletter ist kostenlos und erscheint einmal im Monat. Er kann natürlich jederzeit gekündigt werden. Datenschutz (Informationen zum Inhalt und Widerspruchsrecht)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.