Beiträge

Das Sternentheater auf Zukunftskurs

Ihr habt es vielleicht schon in den Medien mitbekommen:
Ab dem 3. August 2015 wird das Planetarium Hamburg umgebaut und erweitert. Bis Ende 2016 bleibt es dann wegen der umfangreichen Bauarbeiten geschlossen. Wer also nochmal hingehen möchte, sollte das schnell tun. Es gibt diesen Monat mit dem Programm LAST NIGHTS OF THE STARS besonders viel zu entdecken, inklusive Live Acts – sogar noch 2 Premieren (SONNENSTÜRME und UHRWERK OZEAN) und die Wiederaufnahme von TRIP. Ab 2017 wird es dann im Turm mehr Platz, Komfort und viele neue Veranstaltungen geben.

Weiterlesen

Von Galaxien, Vulkanen, Einstein, Nordlicht …

… oder dem Urknall handeln einige der interessanten Vorträge im Planetarium Hamburg.
Um auf das aktuelle Programm in der Sternenkuppel aufmerksam zu machen, habe ich diesen Flyer gestaltet.

April, April!

Seit achteinhalb Jahren layoute ich jeden Monat die Sternkarte für das Planetarium Hamburg. Die Karte wird an die Besucher verteilt und man kann sie von der Website runterladen. Dort gibt es außerdem einen Podcast und weitere Infos zum Sternenhimmel des jeweiligen Monats. Hier ist der Sternenhimmel im April

Weiterlesen

Hamburg, mein Hamburg!

Letzte Woche war ich in einer sehr schönen Veranstaltung im Planetarium Hamburg: »Hamburg, mein Hamburg«. Clemens von Ramin liest Texte mit Hamburg-Bezug – Klassisches, Humorvolles, Bewegendes. Natalie Böttcher begleitet ihn am Akkordeon oder Klavier. In der Kuppel gibt es dazu 360-Grad-Stadtansichten aus verschiedenen Epochen. Empfehlenswert!

Weiterlesen

Tabaluga im Planetarium Hamburg

Heute ist Premiere: der kleine grüne Drache erobert die 360-Grad Kuppel des Planetariums. Die Musik der Show ist von Peter Maffay, die Ursprungs-Zeichnungen stammen von Helme Heine.

Weiterlesen