Kaufhaussterben

Aus aktuellem Anlass (Insolvenz der Karstadt Kaufhäuser), habe ich 2 Fotos ausgegraben, die ich im Winter aufgenommen hatte. Primär interessierten mich dabei die alten Leuchtschriften.
In Berlin gibt es ein Buchstabenmuseum, was im Aufbau ist und sich der Bewahrung und Dokumentation von Buchstaben widmet. Wer alte Schriftzüge oder Buchstaben findet, möge sich dort melden, damit sie ggf. gesichert werden können.
Nun ist dieses Kaufhausfoto natürlich ein deutlich passendes Motiv zum Sterben des Kaufhauses im Allgemeinen. Was kommt nach dem Kaufhaus? Innovative Shoppingwelten, mehr Einkaufszentren, werden Waren vermehrt aus dem Internet geordert oder gar die Rückbesinnung auf den kleinen Einzelhändler in überlebensfähigen Zusammenschlüssen?
Die Lichtspielhäuser haben ihr Sterben schon 15-20 Jahre früher durchlebt. Wenige der kleinen haben überlebt und auch nur weil sie ein ganz besonderes Programm haben. Das Gros wird von wenigen Multiplex-Kinos abgedeckt, die primär Hollywood-Blockbuster zeigen.

close

Happy Moin!

Inspirationen, kreative Tipps und Tricks, Gedanken und Artikel zu Kulturdesign, Illustration und Kalligrafie – jeden Monat direkt ins E-Mail-Postfach:

Der Newsletter ist kostenlos und erscheint einmal im Monat. Er kann natürlich jederzeit gekündigt werden. Datenschutz (Informationen zum Inhalt und Widerspruchsrecht)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.